Unterbrechungsfreie Stromversorgung

Aufgrund aktueller Supportfälle würde ich gern einen „Appell“ an unsere Anwender und Anwenderinnen richten, sich verantwortungsvoller um eine sinnvolle IT-Infrastruktur in ihrem Betrieb zu kümmern für den Fall, dass lokale Serverinstallationen verwendet werden.
Hintergrund sind mehrere Betriebe mit Datenfehlern nach einem Stromausfall, weil der Server keine unterbrechungsfreie Stromversorgung (sog. „USV„) hatte.

Hat der Betrieb zumindest eine USV für den Server, ist das Problem deutlich geringer und die Datenbank-Integrität bleibt in der Regel erhalten, als wenn gar keine Vorsorge getroffen wurde. Voraussetzung ist hier immer der Einsatz eines ADS-Servers.
Ob auch die Arbeitsstationen eine USV brauchen, muss auch entschieden werden. Wie schon gesagt: für den Server ist es am wichtigsten.

Wir möchten an dieser Stelle auch darauf hinweisen, dass solche Arbeiten (die mehrere Stunden umfassen können) nicht vom Service-Vertrag abgedeckt sind.

Meet the team: Ralf

Heute ist Ralf mit seiner Vorstellung an der Reihe:

„Ich bin 47 Jahre alt und seit Anfang 2017 im Support-Team der PC Gärtner GmbH dabei.
Vor meiner Arbeit im PCG Team habe ich viele Jahre in einem Büroausstattungsunternehmen im Kundendienst gearbeitet. Weiterhin war ich zwei Jahre als Roboter-Programmierer in der Automobil-Industrie beschäftigt.
Erste Berührungspunkte mit dem PC Gärtner gab es während meiner Familienzeiten in einem Ökokisten-Betrieb der Region – und zwar als Fahrer in Teilzeit. In diesem Ökokisten-Betrieb betreue ich seitdem noch die IT und TK-Technik im Nebengewerbe.

Meine Schwerpunkte bei der Arbeit für die PC Gärtner GmbH sind neben der Support Hotline:

  • Beratung zu Hardware und IT-Infrastruktur
  • Unterstützung bei der Anbindungen von Geräten für das PCG-Hofladen-Modul, die PCG-Ökobox-Packstelle und die PCG-PLU-Waage
  • Zuarbeit zum Projekt „Telefonieunterstützung im PCG

Ich lebe mit meiner Familie in Glauchau (Sachsen). In meiner Freizeit unternehme ich gern Ausflüge zusammen mit meinen zwei Jungs (14 und 16 Jahre) und meiner Frau. Wir gehen wandern, klettern und Rad fahren. Durch unsere Kinder gehören noch etwa 30 Kaninchen, 7 Hühner, 15 Goldfische und 2 Wüstenrennmäuse zu unserer Familie.“

Neue Waagen am PCG

Schon seit Mai letzten Jahres besteht auch für Mettler-Toledo-Waagen die eichamtliche Zulassung für den Einsatz als PCG-Packstellenwaage.

Gegenüber den „alten“ Modellen und auch anderen Herstellern sind diese merklich schneller.  So haben wir spezielle Messreihen angelegt, um die durchschnittliche Zeit zu ermitteln, die die Waage benötigt um das Gewicht mit der Ruhestandskennung zu übertragen:

  • Söhnle  Typen CWE/20xx   ca 1,8 Sekunden
  • Söhnle  Typen 30xx ca 1,7
  • Söhnle Waagen Typ 37xx ca 1,5 Sekunden
  • RADWAG Typ WTP Ca 1,7 Sekunden
  • MettlerWaagen Mettler Typ ICS ca 1 Sekunde

Die ICS ist damit im Schnitt mindestens eine halbe Sekunde schneller pro Wiegevorgang und das bei geringerer Streuung des Mess-Ergebnisses. Bei 100 Aufträgen mit je 10 Artikel sind das schon mal 8 Minuten Zeitersparnis.

Wir haben wir für euch Sonderkonditionen bei Mettler Toledo ausgehandelt und geben Euch diese gern weiter! Genauere Informationen könnt Ihr gern von Ralf bekommen!

Quelle: MT WebShop