Kisten zubuchen – für den Fahreralltag

Heute wollen wir euch eine lang ersehnte Funktion von Driver vorstellen:

Ab dem nächsten Update (ab Version 2.1) werdet ihr die Möglichkeit haben, Kisten einer Lieferung hinzuzufügen. Wenn ihr also mal wieder eine Kiste extra packen müsst, weil die Milch oder das Brot beim Nachpacken nicht mehr in die anderen Kisten der aktuellen Lieferung gepasst hat, müsst ihr das jetzt nicht mehr umständlich auf Zetteln oder im Fahrerklemmbrett notieren, sondern könnt der entsprechenden Lieferung einfach selbst die neue Kiste in Driver zuordnen. Die entsprechende Funktion findet ihr im Detail-Menü der Lieferungen (s. Bild). Um die Funktion einzuschalten benötigt der entsprechende Fahrer einen Account mit Änderungsrechten.

Damit es nicht zu doppelten Zuweisungen kommt, wird vom System automatisch online überprüft, ob die eingegebene Kistennummer bereits einer anderen Lieferung eures Betriebs zugeordnet ist. In diesem Fall wird ein Warnhinweis angezeigt. Eine Internetverbindung ist für diese Funktion also zwingend erforderlich. Das Hinzufügen der Kiste wird außerdem automatisch an den Shop/PCG zurückgespielt, damit man im Büro über die Änderungen des Fahrers an der Lieferung Bescheid weiß. So können keine Kisten mehr verloren gehen.

Beladen

Außerdem könnt ihr mit der neuen Driver-Version auch Kisten von einer Lieferung entfernen (s. Bild) – wenn ihr zum Beispiel einen Tippfehler gemacht habt oder wenn die Kiste doch noch woanders gebraucht wird. Entfernte Kisten werden dann in der Kistenliste durchgestrichen angezeigt.

Ihr seht also, die Entwicklung an Driver geht bei Bridgesoft stetig weiter! Unser Dank geht dabei wie immer an alle Fahrer, die mit ihren wertvollen und konstruktiven Beiträgen die Software immer weiter gedeihen lassen. Wir freuen uns auch weiterhin jederzeit über Rückmeldungen und Ideen von euch!

Meet the Team: Christian

Ich bin Christian, Jahrgang 1975, und wohne zusammen mit meiner Frau und unseren drei Kindern in der Gegend von Freising.

Nach einem Theologiestudium war ich lange Zeit im IT-Vertrieb und –Support tätig, habe einige Jahre Markterfahrung hinter mir und bin intensiv ehrenamtlich in der evangelischen Kirche engagiert.
Beim PC Gärtner arbeite ich hauptsächlich in den Gewölben der Buchhaltung und Rechnungsstellung mit Erhard zusammen und teste kleinere Hardware-Ideen.

Da ich seit meiner Kindheit an und mit Computern arbeite (meine „Erste“ war eine CPM-VAX von digital, und die 8086er-CPU kenne ich, seit sie 4 MHz „schnell“ war), liegen mir neben nachhaltiger (Land-) Wirtschaft vor allem digitale Bürgerrechte, Verschlüsselungstechnik, Datenschutz und Open Source sehr am Herzen.