Online-Shops für den PCG

Online-Shops für den PCG

Zur Anbindung eines Online-Shops an den PC-Gärtner gibt es folgende Möglichkeiten, die sich im Aufwand und den Möglichkeiten für Marketing und  eCommerce unterscheiden.

1. Shop2016 mit Standard-Template

In der Nachfolge des sog. „Amperhof“-Shops (s.u.) kann ein vorkonfiguriertes Template gewählt werden. Dies ist der Vorgabeshop des Systems.

  • Einfach einsetzbar, erfordert nur wenig Vorab-Einstellungen im PCG
  • 100% responsive
  • enthält standardmässig alle Komponenten
  • preiswert
  • Layout ist vorgegeben und nicht änderbar.
  • Zum Einbau in WebSites; bietet nur begrenzte CMS-Funktionalität („Mini-CMS“)
  • Kosten: monatl. Kosten lt. Ökobox-Online-Preisliste, 400€ Einrichtungsgebühr, Modulpreis beim PCG (sofern noch nicht vorhanden), Schulungskosten um alle Möglichkeiten des Systems Nutzen zu können (ca. 500€/Tag), (ggf)  noch 2018: Lizenzkosten 2500€. Einbau-Kosten seitens des WebDesigners (ca.2..8h)

Vorschau mit Daten des Bosshammerschhof / Mehr Info zum Standard-Template

2. Neos-Shop und CMS

Dies ist ein System zur Realisierung eines kompletten WebSites, wo der ein Template mit dem Shop2016 bereits vorintegriert ist. Neben der Shopfunktionalität können also auch Features eines CMS, wie z.B. einfache Seitenpflege  oder Bildablage verwendet werden. Aktuell bieten wir das System im Paket mit Einrichtung und Schulung an.

  • schnell einsetzbar: Paket beinhaltet Einstellugen und Erstschulung
  • bietet zusätzlich CMS Funktionalität mit vielen CMS-Komponenten
  • Weiterentwicklung und Pflege zentral
  • sehr weitgehend individualisierbar
  • als Komplettlösung inkl. der Ersteinrichtung höherpreisig
  • Erfordert Einrichtungsarbeiten am PCG
  • Kosten: monatl. Kosten lt. Ökobox-Online-Preisliste, Modulpreis beim PCG (sofern noch nicht vorhanden), 15000€  Lizenz und Einrichtungsgebühr, noch 2018: Lizenzkosten 2500€
  • erweiterbar zu einem Full-Service-Paket (z.B. Bild Design und Textauswahl), das den Umstellungsaufwand für den Betrieb minimiert.

Beispiel mit Daten des Bosshammerschhof

3. Individuelle Shop-Entwicklung

Mit Hilfe von Komponenten können nahezu beliebige Design-Ideen mit dem Shop2016 umgesetzt werden. Die Komponentenlogik ermöglicht es, wichtige Shop-Funktionalität trotzdem laufend und unabhängig von der Entwicklung des WebSites weiter zu entwickeln.

  • beliebig individuell
  • in beliebige CMS-Systeme integrierbar
  • Umfangreiche Komponentenauswahl
  • hoher Design- und Umsetzungsaufwand
  • Es fallen Kosten für den Webentwickler an (hier mehr Information dazu), die sich neben der Integration des Shops auch aus dem Umsetzen des Designs ergeben.
  • Kosten: monatl. Kosten lt. Ökobox-Online-Preisliste, 1000€ Pauschale für Projekt-Begleitung und Tests, Modulpreis beim PCG (sofern noch nicht vorhanden), Schulungskosten um alle Möglichkeiten des Systems Nutzen zu können (ca. 500€/Tag), 3000€…25000€ Erstellungskosten, je nach Projektgröße und Umfang des WebSites, noch 2018: Lizenzkosten 2500€

Beispiel Abokiste24

4. API

Der Aufbau eigener Online-Shops oder Anbindung an Fremdsystem kann auch per API erfolgen: Auf e-Commerce-relevanten Daten des PCG kann über ein REST/Json-Interface zugegriffen werden. Wir empfehlen diesen Weg nur bei speziellen Shops oder Anwendungen, da eine komplette Umsetzung der Funktionen des PCG Systems sehr aufwändig ist.

  • sehr flexibel
  • Möglichkeiten zur Entwicklung eigener Komponenten oder Module, die nicht vorgefertigt verfügbar sind
  • bei nicht-trivialen Projekten aufwändig
  • Kosten: monatl. Kosten lt. Ökobox-Online-Preisliste, weitere Kosten je nach Projekt (Bsp: Anzeige einer Preisliste: 1..2 Stunden, Implementation der meisten Funktionen des PCG etwa zwei Mannjahre)
5. „Amperhof“-Shop (bisheriger Standard-Shop)

ist ein Template, welches mit minimalen Vorbereitungen seitens des PCG in Betrieb  genommen werden kann. Technologisch basiert er auf Frames und wird zwar weiterhin gepflegt, aber nicht mehr aktiv weiter entwickelt.

Beispiel Namensgeber Amperhof