Entwickler-Info 1/2018: jQ3, Mapping

Unter dieser Kategorie Entwickler informieren wir zu Änderungen am Systems. Normalerweise werden wir alle Interfaces (CSS-Klassennamen, API-Aufrufe, Abhängigkeiten von Bibliotheken) rückwärts-kompatibel halten. Deshalb gibt es hier insbesondere Neuerungen zu finden, die in Eure betreuten Websites einfliessen können, aber i.d.R. nicht müssen. Gelegentlich erwähnen wir auch Fixes für „prominente“ Bugs.

Januar 2018
  • Script-Aufruf .../client1.js verwendet nun Jquery3. Unser Interface war auch bisher JQ3 Kompatibel, nur musste man diese Abhängigkeit selber in einem eigenen Startup-Script pflegen.
  • Neue Produkt-Datenblätter in der Artikel-Detailansicht. Durch die Einbindung von DataNatuRe werden nun auch neue Produkt-Datenblätter an dieser Stelle erscheinen. Leider konnten wir hier nicht die gleichen CSS-Klassenbenennungen wie im Ecoinform-Falle beibehalten. Ggf. fällt also hier neue Design-Arbeit an!
  • Fix, nur zur Info: Mobile-Touch ist zur Navigations-Komponente hinzugekommen. Es fehlt leider immer noch in der SubNavi-Kompnente.
Dezember 2017
  • Eine neue Mapping-Option erlaubt es, je nach angezeigter Navigationsebene eigene Webseiten anzusteuern. So kann z.B. eine bestimmte Warengruppe/Preisliste in einem andern Design/Layout dargestellt werden. Dies wird im (optionalen) Start-Script hinterlegt, z.B. so:
oo.configureShopPageMap({ // mappings 
 'Group:66': "shop1.html", 
 'Group:68': "shop2.html" 
});

Dieses Mapping greift bei Klicks auf alle Links die die Navigationsebene ändern, gleich von welcher Komponente.

  • Die Shopkomponenten hat in der Detailansicht einen Link zurück zur übergeordneten Ebene bekommen. So lassen sich noch kompaktere Screens bauen. Dieser Link (.oo-shop-sl-parentlink) ist in der Vorgabe ausgeschaltet, damit kein Design zerstört wird.
  • Die Ladeanzeige fügt nun eine CSS-Klasse an den Body-Tag, wenn die Seite (aus Sicht des OO-Frameworks) erstmalig komplett geladen wurde. Damit können Einblendungen etc. rein per CSS erfolgen. ohne auf eigene Javascript-Funktionen im Start-Scriptt zurückgreifen zu müssen.

zum letzten Beitrag in dieser Kategorie.

Entwickler-Info 11/2017: Chat, Newsletter, SEO

Unter dieser Kategorie Entwickler informieren wir zu Änderungen am Systems. Normalerweise werden wir alle Interfaces (CSS-Klassennamen, API-Aufrufe, Abhängigkeiten von Bibliotheken) rückwärts-kompatibel halten. Deshalb gibt es hier insbesondere Neuerungen zu finden, die in Eure betreuten Websites einfliessen können, aber i.d.R. nicht müssen. Gelegentlich erwähnen wir auch Fixes für „prominente“ Bugs.

November 2017
  • Eine Änderung in den HTTP-Headern verhindert nun, das das Caching in Entwicklungsumgebungen greift, wenn es nicht soll. Dies war der Fall, wenn man gleichzeitig Dateien mit Aufrufen zu einem Staging und zum Live-System (oder generell von verschiedenen Servern)  bearbeitete.
  • Verbesserungen im SEO-Bereich: Alle Perma-Links wurden vereinheitlicht um wirklich immer auf eine Ressource zu zeigen. Generell haben Navigations-Einträge nun alle ein href-Attribut (.oo-shop-item-permalink). Auch die generierte Sitemap wurde an den neuen Shop angepasst.
Oktober 2017
  • Neue Komponente: Chat. Nach langem Evaluieren von Alternativen haben wir uns für einen eigene Implementation entschieden. Einzubauen und Anzupassen ist diese Komponente wie alle anderen; es gibt eine Design-Anleitung und auch eine Referenz. Als WebDesigner habt Ihr das Recht, die „Gegenstelle“ im Admin-Bereich zu verwenden, so könnt Ihr das ausprobieren und gestalten. Eine allgemeinere Bescheibung folgt in einem späteren Blogbeitrag.
  • Neuer Schalter an der Such-Komponente: data-oo-search-onenter=“true“ erlaubt das ein „Enter“ direkt die Suche auslöst. Ohne diese Option kommt wird wie gehabt zunächst die Ergebnis-Vorschau eingeblendet.
  • Neue Komponente: Subscribe. Diese verwenden wir auch selber hier in unserem Blog. Damit kann die Anmeldung zu einem Newsletter sehr einfach eingebaut werden, inklusive Double-Opt-in. Die Adressen landen -nach erfolgreicher Bestätigung- in einer PCG-Aktionsgruppe. Die Abmeldung kann übrigens mit Links aus den Serienmails erfolgen und wird auch von dieser Komponente abgewickelt. Beim Design also den ganzen Prozess ausprobieren!