EU Bio

Ok, ganz angenommen ist die Änderung der EU-Öko-Verordnung noch nicht – aber das wird wohl kommen (es war wohl eine knappe Abstimung, und, nun ja, 2021 ist angepeilt – da kann noch viel passieren). Zwar ist (EU-) „Bio“ nun strenger gefasst als  bisher; als Verbraucher hätte ich mir aber doch schon in jedem Fall echte messbare Kriterien gewünscht – schließlich gibt es die ja auch (natürlich auf ganz anderem Niveau) für konventionelles Grünzeug. Es geht hierbei um die Haftung – oder Kennzeichnung- wenn nebenan ein konventionelles Feld ist.

Aber es war ein langer Kampf um die aktuelle Fassung – und wenn die wirklich umgesetzt wird, ist es tatsächlich ein guter weiterer Schritt zu mehr Klarheit (Herkunft), Diversität (Saatgut-Regelung).

Egal, Bio bleibt Bio, und wer noch sicherer gehen möchte, schaut im Shop auf die Logo’s der Anbauverbände.
SZ und andere Quellen.